Startseite
  
 Welcher Notebook-Typ ?
Vergleich Typen / Größen
12'' Zoll Notebook
14'' Zoll Notebook
15'' Zoll Notebook
17'' Zoll Notebook
  
 Welche Notebook-Features ?
Übersicht Notebook-Features
Prozessor
Display / Grafikkarte
Festplatten
Speicher / RAM
DVD / CD Laufwerke
Akku
Kabellose Verbindungen
Schnittstellen
  
 Welches Notebook-Zubehör?
Allgemeines zum Zubehör
Notebook-Taschen
Notebook-Koffer
Notebook-Rucksäcke
Notebook-Mäuse
Externe Laufwerke / Brenner
Notebook Drucker
Fernsehen am Notebook
Externe Tastaturen
Notebook Lautsprecher
  
 Sonstiges
Impressum
  

Kabellose Verbindungen

WLAN, Bluetooth und Infrarot

  
Notebook WLAN Bluetooth kaufen

WLAN: Wireless LAN (WLAN) bedeutet auf deutsch in etwa "schnurloses Nahbereichs-Netzwerk". In einem Netzwerk sind mehrere Computer und andere Geräte mit einander verbunden und können Daten austauschen und Ressourcen gemeinsam nutzen. Ein typisches Beispiel ist das gemeinsame Nutzen eines Internet-Routers, über den alle im Netzwerk angeschlossenen Rechner im Internet surfen oder eMailen können. Oder ein gemeinsam genutzter Drucker oder Scanner. Ein anderes Beispiel ist das gemeinsame speichern von Dateien auf einem Server, auf dem z.B. ein Fotoarchiv liegt, auf dessen Bilder alle Mitarbeiter einer Werbeagentur zugreifen können.
Früher üblich war die Vernetzung mit Kabeln. Inzwischen hat sich die Vernetzung mit Funk daneben etabliert. Bei modernen Notebooks ist das ein wichtiges Leistungsmerkmal. Achten Sie unbedingt darauf, dass ihr Notebook WLAN enthält.

Die Vorteile einer Funkvernetzung sind vielfältig:
  - Kein Kabelsalat
  - Keine teueren Wanddurchbrüche und Kabelverlegungen in Firmengebäuden
  - Volle Bewegungsfreiheit
  - Sicher durch Verschlüsselung der übermittelten Daten
  - Große Reichweiten (im Freien einige 100 Meter)

Bluetooth: Bluetooth ist ein Funkstandard, mit dem Peripheriegeräte untereinander verbunden werden. Beispiele dafür sind Handys, Notebooks, Kopfhörer und Freisprechanlagen, Drucker, Fotokameras oder Kabellose Maus und Tastatur-Systeme. Die reichweite beträgt nur wenige Meter. Wenn Sie Bluetooth in Ihrem Notebook haben, können Sie z.B. meist kostenlos eine Verwaltungssoftware von der Website Ihres Handy-Hersteller herunter laden. Dann können Sie alle Ihre Rufnummern, Termine, etc. einfach auf Ihrem Rechner sichern. Falls Sie mal ein neues Handy kaufen wird das Überspielen aller Rufnummern dadurch sehr einfach.

Infrarot: Vor den Zeiten von Bluetooth wurden im Notebook-Bereich oft Infrarot-Verbindungen genutzt. Dabei werden unsichtbare Lichtimpulse zwischen zwei Geräten ausgetauscht, die dann im Gerät wieder in Nullen und Einsen zurückübersetzt werden. So konnten Daten zwischen Geräten und dem Notebook ausgetauscht werden.
Ich habe in den alten Tagen selbst viel damit gearbeitet und ich persönlich bin froh, dass es inzwischen Bluetooth gibt - es war manchmal ziemlich nervig.
Die zwei Geräte müssen immer gegenüber liegen und sich "sehen" können. Die Bewegungsfreiheit wird dadurch stark eingeschränkt. Verbindungen brachen oft mitten im Datenaustausch ab oder es gab Fehler in der Übertragung. Infrarot ist heute kein interessanter Standard mehr. Achten Sie darauf, dass Ihre Notebook Bluetooth unterstützt, wenn Sie Daten mit dem Handy o.ä. austauschen möchten.

Weiter zum Leistungsmerkmal Schnittstellen >>
  
  
Home
| Notebook Typ/Größe | 12'' Notebook | 14'' Notebook | 15'' Notebook
17'' Notebook | Prozessor | Display | Festplatten | Speicher / RAM
DVD / Laufwerke | Notebook Akku | Kabellose Features | Schnittstellen
Notebook Taschen | Notebook Koffer | Notebook Rucksäcke | Notebook-Mäuse | Externe Laufwerke / Brenner
Notebook Drucker | Fernsehen am Notebook | Externe Tastaturen
Impressum | Notebook kaufen – welches ist das Richtige?
© 2017 Notebook Kaufen